• Facebook Labradore vom Sonnenhang
  • Instagram Labradore vom Sonnenhang

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.“

(Der Kleine Prinz)

Der Labrador Retriever

Der Labrador ist der König der Retriever.

Vielleicht ist er nicht der Stattlichste oder der Stärkste, dennoch ist er der König.

Er ist ein intelligenter Hund, ohne Falsch; liebenswert ohne weich zu sein.

Der Labrador Retriever ist seinem Herrn gegenüber immer loyal,

dabei aber kein » Ein-Mann-Hund «.

Er ist ein Gentleman, aber kein Hund, den man gegen die Wand drücken kann.

Ein vor Temperament sprühender, das Spiel liebender Bursche,

aber seine Krone gewann er als ehrlicher Arbeitshund.

Richard A, Wolters aus " Der Labrador Retriever"

Steckbrief

Herkunftsland: Großbritannien

Als Nachfahre des St.-John's-Hundes vermutet man die Ursprünge des Labrador Retrievers in Neufundland. Erste richtige Züchtungen sollen aber erst im 19. Jahrhundert stattgefunden haben.

 

FCI-Gruppe 8: Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

 

Sektion 1: Apportierhunde

 

Größe: 56 bis 57 Zentimeter (Rüden); 54 bis 56 Zentimeter (Hündinnen)

 

Farben: braun, gelb (von creme bis fuchsrot), schwarz

 

Art: ein rundlicher, starker Hund. Die Rute ist im Ansatz stark und verengt sich zur Spitze hin (Otterrute). Er wirkt offen, freundlich und intelligent. Der Labrador ist ein anhänglicher, verschmuster, geduldiger, nervenstarker, angenehmer und wirklich kinderlieber Familienhund.

 

Aufgaben: Mittlerweile ist der Labrador Retriever einer der populärsten Begleithunde. Er ist ein wunderbarer Kinderspielhund sowie Blinden- und Drogenspürhund. Als Wachhund ist er ein hoffnungsloser Fall, er kennt kein Misstrauen und wird jedem Einbrecher den Weg zum Kühlschrank zeigen.

 

Eigenschaften: Ein Labrador liebt es, regelmäßig schwimmen zu gehen und nach Stöcken zu tauchen, egal bei welchem Wetter. Teilweise ist es sogar so, dass der Labrador nicht einmal an einer Pfütze vorbeigehen kann, ohne sich darin zu suhlen.

Der Labrador ist gutmütig, lernwillig und verfressen. Überfüttert wird er zum langweiligsten Hund der Welt.