• Facebook Labradore vom Sonnenhang
  • Instagram Labradore vom Sonnenhang

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.“

(Der Kleine Prinz)

Barfen

Von großer Bedeutung ist für uns die Gesundheit unserer Lieblinge, deshalb ernähren wir sie schon ab dem Welpenalter mit biologisch artgerechter Rohfütterung, auch BARF genannt.

Die Zusammensetzung der Ration orientiert sich dabei an einem potentiellen Beutetier. Das heißt, neben dem was die Natur vorgibt an frischem Fleisch, Innereien, Knorpel, Knochen, Fett und Fell braucht der Hund dazu Gemüse, Obst, Salat, Beeren, Naturjoghurt, Eier, Kräuter und wertvolle Öle. Nach Bedarf ergänzen wir die Mahlzeiten mit Zusätzen wie Seealgen, Grünlippmuschel, Hagebuttenpulver, Bierhefe und vieles mehr.

 

Auch die Welpen werden ab der dritten Woche mit Barf zugefüttert. Wir wünschen uns für die Welpen, dass sie weiterhin diese artgerechte Fütterung erhalten können. Daher haben wir einen regionalen  Familienbetrieb gefunden, der die Rohfleischfütterung ganz toll für euch vorbereitet. Das Fertigbarf wird speziell auf den Hund ausgerichteten Bedarf zusammengestellt und enthält bereits alle wichtigen Bestandteile inkl. Gemüse, Obst und Öl. Da braucht keiner große Vorkenntnisse, einfach auftauen und verfüttern. Gerne beraten wir euch dazu.

 

 

Zur Beschäftigung und dem natürlichen Zahnabrieb erhalten unsere Hunde getrocknete Naturknabbereien.

 

Um die Welpen für jede Familie und die unterschiedlichen Vorlieben des Fütterns vorzubereiten, lernen die Welpen hier auch Trockenfutter und Nassfutter kennen. Somit kann jeder individuell entscheiden was er nach Auszug weiter füttern möchte. Wir warnen nur davor die riesen Auswahl an Futtersorten einmal durch zu probieren und den kleinen noch so empfindlichen Darm damit zu schädigen. Geben Sie die ersten Monate das gewohnte Futter von uns weiter und stellen, wenn nötig oder gewünscht langsam über mehrere Wochen auf eine neue Sorte um.